Datenschutz

Jurafuchs Datenschutzerklärung

Stand 25.05.2018

Der Schutz Deiner Privatsphäre und Deiner persönlichen Daten ist für Jurafuchs von herausragender Bedeutung. Wir erheben, verarbeiten und nutzen Deine personenbezogenen Daten bessern. Zu anderen Zwecken als den in dieser Datenschutzerklärung konkret beschriebenen Zwecken werden Deine Daten durch Jurafuchs nicht verwendet. Dazu gehört insbesondere, dass Deine Daten ohne Deine gesonderte Einwilligung weder zu Werbezwecken genutzt oder ausgewertet noch an Dritte weitergegeben werden. Die vorliegende Datenschutzerklärung basiert auf dem rechtlichen Rahmen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG, im Folgenden „DSGVO“).

1. Verantwortlicher im Sinne von Artikel 4 Ziffer 7 DSGVO

Jurafuchs (Go Legal GmbH)
Geschäftsführung: Christian Leupold-Wendling
E-Mail: info@jurafuchs.de
Sitz: Ebereschenallee 51, 14050 Berlin
Handelsregisternummer: HRB 193141 B (AG Charlottenburg)
USt-IDNr. 27/312/50086
Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt / Redaktion: Christian Leupold-Wendling

2. Inhalt des Angebots

Das Jurafuchs-Angebot umfasst eine App für mobile Endgeräte (iOS und Android) sowie die Seiten der Domain www.jurafuchs.de, mit der Dir juristische Lerninhalte zur Verfügung gestellt werden (im Folgenden das „Jurafuchs-Angebot“ oder „Angebot“). Unser Angebot zielt darauf ab, Dir mithilfe von hochwertigen juristischen Inhalten innerhalb kurzer Einheiten in regelmäßigen zeitlichen Abständen komplexe juristische Fachgebiete näher zu bringen und damit Deine formale Aus- bzw. Fortbildung zu ergänzen. Zentraler Bestandteil unseres Angebots ist der individuelle Zuschnitt unseres Angebots auf Deine Lernbedürfnisse, Deinen Wissensstand und Deine Lernentwicklung.

3. Weitergabe von Daten

Wir geben Deine persönlichen Daten nur an Dritte weiter,

  • wenn Du Deine nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt hast,
  • wenn die Weitergabe nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der berechtigten Interessen eines Dritten erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Du ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Deiner Daten hast,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c) DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • wenn die Weitergabe von Daten nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses mit Dir erforderlich ist.

4. Registrierung in der Jurafuchs-App; Emailempfang

Basisfunktionen der Jurafuchs-App kannst Du auch ohne Registrierung nutzen.

Die Registrierung ermöglicht Dir, eine eigene Lernhistorie zu entwickeln und Deine eigene Lernentwicklung zu verfolgen, auf neue Lerninhalte zuzugreifen, und von der Entwicklung des Jurafuchs-Algorithmus zu profitieren, der Dir individualisierte Lernangebote gemessen an Deinem eigenen Lernfortschritt und Lernerfolg mit den Lernangeboten der App vorlegt.

Für die Registrierung erheben wir folgende Pflichtdaten von Dir: Namen (Vor- und / oder Nachname), Emailadresse und ein persönlich von Dir gewähltes Passwort.

Die Angabe Deiner Emailadresse dient zum einen als Benutzername für die Anmeldung zum Jurafuchs-Angebot; an sie erhältst Du auch Deine Willkommensmail. Zum anderen dient die Emailadresse dazu, Dich regelmäßig über Deinen Lernfortschritt innerhalb bestimmter von Dir gewählter Lerneinheiten zu informieren und die Konzeption des Lernprogramms als eines ständigen Begleiters Deines juristischen Lernalltags zur Geltung zu bringen. Zudem dient sie dazu, Dich über neue Lerninhalte und Angebote sowie konzeptionelle Erweiterungen des Lernangebots von Jurafuchs zu informieren. Darüber hinaus beantworten wir per Email Feedback, das Du uns zu unseren Lerninhalten geben kannst.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ergibt sich aus Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a), b) und f) DSGVO. Die Verarbeitung der Daten ist für die Zurverfügungstellung der Lernfunktionen von Jurafuchs und damit für die Erfüllung des Vertrags zwischen Jurafuchs und Dir erforderlich (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO). Das Berechtigte Interesse von Jurafuchs ergibt sich aus dem Interesse, Dir als registriertem Nutzer die einzelnen Funktionen der App zur Verfügung stellen zu können (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO). In Bezug auf Deine Emailadresse gilt folgende Besonderheit: Soweit das Senden von Emails an Dich nicht unmittelbar für die Zurverfügungstellung von Lernfunktionen von Jurafuchs und damit für die Erfüllung des Vertrags zwischen Jurafuchs und Dir erforderlich ist, setzt es zwingend Deine ausdrückliche Einwilligung voraus (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO). Für solche Fälle nutzen wir das sogenannte Double-Opt-in-Verfahren: Willst Du bestimmte Emails von uns empfangen, lässt Du Deine E-Mail-Adresse in unsere Verteiler aufnehmen. Anschließend erhältst Du durch eine Bestätigungs-E-Mail die Möglichkeit, die Anmeldung rechtssicher zu bestätigen. Nur wenn die Bestätigung erfolgt, wird die Adresse aktiv in den von Dir gewählten Verteiler aufgenommen. Deine einmal erteilte Einwilligung zur Speicherung der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Erhalt der von Dir gewählten Inhhalte kannst Du jederzeit widerrufen, etwa über den „Abmelden“-Link in der Email oder per Email an privacy@jurafuchs.de.

Soweit wir Dir regelmäßige Emails der oben genannten Art schicken, bedienen wir uns dafür der Newsletter-Software Newsletter2Go, ein Dienst der Newsletter2Go GmbH, Köpenicker Str. 126, 10179 Berlin (im Folgenden “Newsletter2Go”). Deine für den Versand und den Inhalt der Email erforderlichen Daten werden dabei an Newsletter2Go übermittelt. Newsletter2Go ist es untersagt, Deine Daten zu verkaufen und für andere Zwecke, als für den Versand von Emails oder Newslettern für Jurafuchs im Umfang Deiner Einwilligung zu nutzen. Newsletter2Go ist ein zertifizierter deutscher Anbieter, welcher nach den Anforderungen der DSGVO und des Bundesdatenschutzgesetzes ausgewählt wurde. Weitere Informationen finden Du hier.

Die Daten, die Du zur Registrierung in der Jurafuchs-App und zur Anmeldung verwendest, werden allein durch Jurafuchs zur Ermöglichung der Nutzung der App durch Dich sowie zu anonymisierten statistischen Zwecken genutzt. Eine Weitergabe an Dritte außerhalb von Jurafuchs findet – jenseits der o.g. Nutzung von Newsletter2Go sowie von Analysediensten (dazu unten 7.) – nicht statt.

5. Aufrufen der Jurafuchs App

Beim Aufrufen der Jurafuchs-App werden durch die Software Deines Smartphones bzw. Tablets automatisch Informationen an den Server gesendet, über die wir die Jurafuchs-App betreiben. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Dabei werden bestimmte Daten ohne Dein Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert, und zwar in einer Form, die eine Identifizierung Deiner Person nicht ermöglicht. Dabei handelt es sich um die IP-Adresse, die im Zeitpunkt des Aufrufens der App Deinem Smartphone bzw. Tablet zugeordnet ist, Datum, Uhrzeit und Ort des Zugriffs, verwendeter Browser bzw. verwendetes Betriebssystem Deines Smartphones bzw. Tablets sowie der Name Deines Access-Providers.

Wir verarbeiten diese Daten, um einen reibungslosen Verbindungsaufbau zur App und ihre technisch einwandfreie Nutzung zu ermöglichen, die Sicherheit und Stabilität des Systems auszuwerten und mögliche Fehler und Fehlerquellen in Abhängigkeit relevanter technischer Faktoren zu erkennen.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitungen ergibt sich aus Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) und f) DSGVO. Die Verarbeitung der Daten ist für die reibungslose und ordnungsgemäße Zurverfügungstellung der Lernfunktionen der Jurafuchs-App und damit für die Erfüllung des Vertrags zwischen Jurafuchs und Dir erforderlich (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO). Das Berechtigte Interesse von Jurafuchs ergibt sich aus dem Interesse, Dir als registriertem Nutzer eine technisch einwandfrei funktionierende App zur Verfügung stellen zu können (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO).

Die Daten, die im Zuge Deiner Nutzung der Jurafuchs-App von uns gespeichert werden, werden allein durch Jurafuchs zur Ermöglichung der Nutzung der App durch Dich sowie zu anonymisierten statistischen Zwecken genutzt. Eine Weitergabe an Dritte außerhalb von Jurafuchs findet – jenseits der Nutzung von Analysediensten (dazu unten 7.) – nicht statt.

6. Nutzung der Jurafuchs-App

Die Nutzung der Jurafuchs-App funktioniert im Wege der Durchsicht, Ansteuerung und Auswahl der in der App eingestellten Lerninhalte durch Dich sowie durch den aktiven Vorgang der Wahrnehmung und des „Durchspielens“ der Lerninhalte. Um das Erlernen des jeweiligen juristischen Fachgebiets zu fördern, überantwortet die Lernsoftwäre Dir die Entscheidung, ob eine bestimmte Aussage zu einer bestimmten Frage vor dem Hintergrund eines bestimmten Sachverhalts richtig oder falsch ist. Darüber hinaus kannst Du uns zu jedem Lerninhalt mittels einer Feedback-Funktion Rückmeldung, Anmerkungen und Kritik übersenden.

Wir speichern dabei, welche Lerninhalte Du wann und wie oft von wo und für wie lange Du „gespielt“ hast, welche Antworten Du abgegeben hast und ob sie richtig oder falsch waren („Tracking-Maßnahmen“). Auf diese Weise wird es uns ermöglicht, Dir und zukünftigen Nutzern von Jurafuchs personalisiert die jeweils relevantesten Lerninhalte zur Verfügung zu stellen. Zudem können wir daraus Rückschlüsse darauf ziehen, in welcher Form wir unsere Lerninhalte ergänzen bzw. anpassen müssen, um Dir und den anderen Nutzern den größtmöglichen Lernerfolg zu ermöglichen. Auch ermöglicht uns dies zu erkennen, in welchen zeitlichen Abständen Du lernst, und unser Lernangebot für Dich daran anzupassen. Zudem ermöglicht es uns, Dir mittels einer Auswertung in Deinem User Account Deine eigene Lernhistorie aufzuzeigen, um Dich zu stetem Lernen zu animieren und Dir den Überblick über Deine Lernfortschritte zu verschaffen. Die Information über den Ort der Nutzung der App gibt uns Aufschluss darüber, welche landesspezifischen bzw. landesrechtlichen Besonderheiten wir bei der Fortentwicklung unserer Angebote stärker berücksichtigen sollten und welches Landesrecht wir entsprechend dem jeweiligen Bundesland darstellen sollten. Wir speichern ferner Dein Feedback und übersenden es per Email an info@jurafuchs.de, um es unserem Verlags- und Kundenteam für die Beantwortung Deiner Anmerkungen und Fragen zur Verfügung zu stellen.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitungen ergibt sich aus Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) und f) DSGVO. Die Verarbeitung der Daten ist für die Zurverfügungstellung der Lernfunktionen von Jurafuchs und damit für die Erfüllung des Vertrags zwischen Jurafuchs und Dir erforderlich (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO). Das Berechtigte Interesse von Jurafuchs ergibt sich aus dem Interesse, Dir als registriertem Nutzer die einzelnen Funktionen der App zur Verfügung stellen zu können sowie Anfragen der Nutzer zu beantworten und dadurch die Fehlerfreiheit des Angebots und die Zufriedenheit der Nutzer sicherzustellen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO).

Die Daten, die im Zuge Deiner Nutzung der Jurafuchs-App von uns gespeichert werden, werden allein durch Jurafuchs zur Ermöglichung der Nutzung der App durch Dich sowie zu anonymisierten statistischen Zwecken genutzt. Eine Weitergabe an Dritte außerhalb von Jurafuchs findet – jenseits der Nutzung von Analysediensten (dazu unten 7.) – nicht statt.

7. Verwendung von Analysetools

Wir verwenden bestimmte nachstehend aufgeführte Software von Drittanbietern zur Auswertung der Funktionsfähigkeit und Performance unserer App (sogenannte „Analysetools“). Diese werden eingesetzt für oben unter 6. genannten Tracking-Maßnahmen, durch die wir eine benutzergerechte und zielgerichtete Gestaltung, Fortentwicklung und Optimierung der Jurafuchs-App und des dort zur Verfügung gestellten Lernangebots sicherstellen wollen. Anders als im Kontext von 6. setzen wir Tracking-Maßnahmen hier nicht zur Auswertung Deiner persönlichen Aktionen in der App zur Verbesserung Deiner individuellen Lernerfahrung ein, sondern zur anonymisierten Auswertung von Besuchsaktionen, um die Nutzung unserer App statistisch zu erfassen, herauszufinden, woher unsere Nutzer kommen, wie häufig und langfristig sie die App nutzen und unser Angebot für Dich und alle Nutzer allgemein und umfassend zu optimieren.

Wir verwenden folgende Analysetools für die dort genannten Datenverarbeitungsprozesse:

  • Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; im Folgenden „Google“ (google.de/intl/de/about). Dabei werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Deine Benutzung der App (insbesondere IP-Adresse, die im Zeitpunkt des Aufrufens der App Deinem Smartphone bzw. Tablet zugeordnet ist, Datum, Uhrzeit und Ort des Zugriffs, verwendeter Browser bzw. verwendetes das Betriebssystem Deines Smartphones bzw. Tablets) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Website auszuwerten und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser App zu erbringen. Dabei möchten wir Dich darauf hinweisen, dass diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen werden, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag verarbeiten. Dabei werden die IP-Adressen anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (sog. „IP-Masking“). Insbesondere wird Deine IP-Adresse mit anderen Daten von Google in keinem Fall zusammengeführt. Nähere Informationen hierzu findest Du hier bei Google.
  • Google Firebase, ein weiter Webanalysedienst von Google, den wir zur Analyse und Kategorisierung von Nutzergruppen sowie zur Ausspielung von Push-Mitteilungen nutzen. Nähere Informationen hierzu sowie zum Datenschutz bei Google-Produkten findest Du hier bei Google.
  • Datenschutzvereinbarungen zwischen Dir als Nutzer und dem Anbieter der Software Deines Endgeräts, also Apple oder Google.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitungen ergibt sich aus Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Das Berechtigte Interesse von Jurafuchs ergibt sich aus dem Interesse herauszufinden, woher unsere Nutzer kommen, welche Bereiche und Inhalte der App wie oft und wie lange besucht und „gespielt“ werden, um Rückschlüsse auf die Funktionsfähigkeit und Qualität unseres Angebots ziehen zu können, sowie aus dem Interesse, Dir als registriertem Nutzer eine technisch einwandfrei funktionierende und ständig verbesserte App zur Verfügung stellen zu können (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO).

8. Deine Rechte

Du hast nach Maßgabe der DSGVO die folgenden besonderen Rechte:

  • Du kannst gemäß Artikel 7 Absatz 3 DSGVO Deine einmal erteilte Einwilligung(en) jederzeit gegenüber uns widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf der widerrufenen Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.
  • Du kannst gemäß Artikel 15 DSGVO Auskunft über Deine von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen.
  • Du kannst gemäß Artikel 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Deiner bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.
  • Du kannst gemäß Artikel 17 DSGVO die Löschung Deiner bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
  • Du kannst gemäß Artikel 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Dir bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Du aber deren Löschung ablehnst und wir die Daten nicht mehr benötigen, Du jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigst oder Du gemäß Artikel 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hast (zu letzterem siehe unten 9).
  • Du kannst gemäß Artikel 20 DSGVO verlangen, Deine personenbezogenen Daten, die Du uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen.
  • Du kannst Dich gemäß Artikel 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde beschweren. Hierfür kannst Du Dich an die Aufsichtsbehörde Deines üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Geschäftssitzes wenden.

Die datenschutzrechtlichen Maßnahmen unterliegen stets technischen Neuerungen. Aus diesem Grund bitten wir Dich, Dich über unsere Datenschutzmaßnahmen in regelmäßigen Abständen durch Einsichtnahme in unsere Datenschutzerklärung zu informieren.

9. Dein Widerrufsrecht

Sofern Deine personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO verarbeitet werden, hast Du gemäß Artikel 21 DSGVO das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Deiner besonderen Situation ergeben. In diesem Fall dürfen wir Deine Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Deine Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sollte sich Dein Widerspruch gegen Direktwerbung richten, hast Du ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Wenn Du von Deinem Widerspruchsrecht Gebrauch machen möchtest, genügt eine E-Mail an privacy@jurafuchs.de.