Über uns

Das Jurafuchs Team stellt sich vor

Dr. Wendelin Neubert

LEBENSLAUF

Geboren 1985 in Berlin

2004 - 2011

Jurastudium in Freiburg und Genf

2011 - 2016

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am
Max-Planck-Institut für ausländisches
und internationales Strafrecht.
(heute Max-Planck-Institut zur Erforschung
von Kriminalität, Sicherheit und Recht)

2012 - 2015 - Promotion
  • Thema der Dissertation: „Der Einsatz tödlicher
    Waffengewalt durch die deutsche auswärtige Gewalt“;
  • Betreut durch Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Ulrich Sieber;
  • Ausgezeichnet mit der Otto-Hahn-Medaille der
    Max-Planck-Gesellschaft.
2014 - 2016

Rechtsreferendar am Kammergericht zu Berlin

Seit 2017

Rechtsanwalt

2017 - 2021

Associate / Senior Associate bei Noerr in Berlin

  • Tätigkeit im öffentlichen Wirtschaftsrecht
    (Team Dr. Holger Schmitz);
  • Tätigkeit im Außenwirtschaftsrecht
    (Team Dr. Bärbel Sachs).
2018

Mit-Gründer von Jurafuchs

Seit 2021

Chefredakteur bei Jurafuchs

  • Leiter des Verlagsarms von Jurafuchs;
  • Verantwortlich für alle juristischen
    Inhalte der Jurafuchs Lern-App;
  • Host des Rechtsprechungs-Podcasts
    „Spruchreif“ (seit Mai 2021).
Rechtsprechungs-Podcast "SPRUCHREIF"
www.jurafuchs.de/podcast
VERÖFFENTLICHUNGEN
  • Feindhandelsrecht unter Freunden? Transnationale Wirtschaftssanktionen als Herausforderung für die europäische Wirtschaft und Souveränität, in: EuZW 2021, S. 241-246 (mit Bärbel Sachs);
  • Anmerkung zum Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 18.11.2020 (2 BvR 477/17) zum Luftangriff von Kunduz, in: NVwZ 2021, S. 402 f;
  • Wie Europa sich vor ausländischen Sanktionen schützen sollte, in: Börsen-Zeitung, 23.01.2021, S. 9 (mit Bärbel Sachs);
  • Amerikaner drohen Fährhafen, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.08.2020 (mit Bärbel Sachs);
  • Praktische Konkordanz in der Covid-Krise – Vorübergehende Zulässigkeit schwerster Grundrechtseingriffe zum Schutz kollidierenden Verfassungsrechts am Beispiel von Covid-19-Schutzmaßnahmen, in: NVwZ 2020, S. 666-671 (mit Holger Schmitz);
  • Völkerrechtliche Entwicklungslinien in Anbetracht der völkerrechtswidrigen Militäroffensive der Türkei in Syrien, in: Recht und Politik 2019, S. 402-410;
  • Die Digitalisierung der juristischen Bildung – Wie App-Technologie, Microlearning & Gamification juristische Bildung verändern und Legal Literacy für alle ermöglichen, in: Recht innovativ 2019, S. 136-143 (mit Christian Leupold-Wendling);
  • Klarheit für Überwachungsprogramme zum Schutz vor Terror und Schwerstkriminalität – Das Urteil des EGMR in Sachen Big Brother Watch und die Folgen, in: Recht und Politik 2018, S. 434-437;
  • Germany’s swooning reactions to the US withdrawal from the JCPOA, in: WorldECR Issue 70, June 2018, S. 22, 24 (mit Bärbel Sachs);
  • Verfassungsrechtlicher Sonntagsschutz auf Irrwegen – Aktuelle Rechtsprechung und gesetzliche Auswege, in: NVwZ 2018, S. 704-708 (mit Holger Schmitz);
  • Wappnen für die Strafzölle – Stahlhersteller sollten Ausnahmeregelungen in den Blick nehmen, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 04.04.2018, S. 16 (mit Bärbel Sachs);
  • Transborder Criminal Investigations in Cyberspace: Challenges to National Sovereignty, in: Max Planck Yearbook of United Nations Law 20 (2016), S. 239-319 (mit Ulrich Sieber);
  • Zwischen Mohammed-Karikaturen, „Körperwelten“ und „Flüchtlinge Fressen“: Zur öffentlichen Zurschaustellung provokanter Werke, in: Juristische Ausbildung (JURA) 2017, S. 882-894;
  • Bundeswehreinsatz im Südsudan – Evakuierungsmissionen deutscher Streitkräfte im Ausland nach Völker- und Verfassungsrecht, in: Die Öffentliche Verwaltung (DÖV) 2017, S. 141-147;
  • Auswärtiger Einsatz tödlicher Waffengewalt durch deutsche Streitkräfte nach Völker- und Verfassungsrecht, in: Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V. (Hrsg.), Jahrbuch 2016 der Max-Planck-Gesellschaft. München 2016.;
  • Der Einsatz tödlicher Waffengewalt durch die deutsche auswärtige Gewalt, Dissertation, 324 Seiten, Duncker & Humblot, Berlin 2016;
  • Dilemmata der Völkerrechtsordnung – Zu dem bewaffneten Auslandseinsatz der Bundeswehr in Syrien, in: Recht und Politik 2016, S. 100-103;
  • Grundrechtliche Schutzpflicht des Staates gegen grundrechtsbeeinträchtigende Maßnahmen fremder Staaten am Beispiel der Überwachung durch ausländische Geheimdienste, in: Archiv des öffentlichen Rechts (AöR) 140 (2015), S. 267-304;
  • Preventive R2P Measures, in: Hanns Seidel Foundation / Institute for Security Studies / Konrad-Adenauer-Stiftung / South African In-stitute of International Affairs (Hrsg.), The Responsibility to Protect – From Evasive to Reluctant Action?, S. 115-118;
  • Die objektiven Anknüpfungen von Schuldverträgen gem. Art.4 Rom I-Verordnung – Vergleich zur vormals geltenden Regelung des Art. 28 EGBGB a.F., in: Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht (EWS) 2011, S. 369-380..